Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

                                                                                                                                                                                          

                      


 

                                                       Makko Ho Stretches

 

Die Makko Ho Dehnübungen sind eine Technik der Selbstheilung. Sie beruhigen und stärken gleichermaßen die Meridiane, befreien sie von Blockaden/Srörungen, so dass der Energiefluss (flow of Qi )  wieder verbessert wird. Dieser ist notwendig für das gesunde Funktionieren der Organe.

Die Übungen basieren auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und werden in der Reihenfolge ihrer 5 Elemente Luft (Metall), Wasser, Holz, Feuer und Erde durchgeführt. Jede Dehnung arbeitet an zwei Meridianen, die zwei bestimmte Organe unterstützen.

Während der Übungen gilt, nur so weit die Dehnung durchzuführen, wie es angenehm ist.

 

Fühle die Dehnung, jedoch keinen Schmerz !

 

Der Fokus liegt aber nicht nur auf der Dehnung, sondern ebenso auf der Atmung. Die Bewegungen folgen dem Rhythmus von Ein- und Ausatmen. So werden Spannungen gelöst und Qi kann frei fließen. Dabei ist es wichtig, sich die physischen, psychischen und auch emotionalen Veränderungen während jeder einzelnen Stretchübung bewusst zu machen.