Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Air Dance - Tanz des Loslassen

 

 

                                                                                                      Der Herbst

- die Zeit, sich von Ballast zu befreien

und Krafträuber loszulassen -

 

Es ist kalt geworden draußen, der Wind zerrt nicht nur an meinen Nerven und mein gefühlter Spätsommer (s.u.) ist definitiv vorbei. 

Doch ich nutze die Zeit, um darüber nachzudenken , was oder wer mich bisher in 2017 belastet hat, was oder wer mich zu viel Kraft gekostet hat und um zu SPÜREN, was und wen davon ich innerlich immer noch nicht losgeworden bin.

 

In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist der Herbst dem Gefühl der Trauer, dem Kummer, Leid oder Schmerz zugeordnet. Hier wird es dem Wandel in der Natur gleich getan. Die Bäume z.B. befreien sich von ihrem vertrockneten und daher für sie nutzlosen Laub, machen damit Platz für Neues im Frühling. Und so sind wir gut beraten, durch Meditation, Spaziergänge in der Natur oder spezielle Atemübungen unseren Ballast, unsere Last, abzuwerfen.

Das ist immer leicht und meistens auch oft 'so daher' gesagt. Damit gemeint ist aber im Sinne der TCM Folgendes:

Trauer, Kummer und Schmerz verschwinden nicht einfach so, nur weil ich mich dazu entschließe, mich von Krafträubern und Ballast zu befreien.....natürlich nicht. Aber wie bei allem, was für unsere geistige, seelische und körperliche Gesundheit nötig ist, braucht es dabei Kontinuität im Handeln.

Die TCM ordnet dem Herbst die Organe Lunge und Dickdarm zu, Organe, die uns durch Ausatmen und Ausscheidung bei der Ent-Lastung helfen.

Zunächst ist es (überlebens-) wichtig, dass wir unseren seelischen und/oder körperlichen Schmerz annehmen, so unmöglich das auch scheinen mag.......auch Verluste durch Tod gehören dazu......und ich weiß wovon ich rede !!! Dazu gehört auch, die Ursachen für unsere Trauer, für unsere Kraftlosigkeit, unsere Verstimmungen ersteinmal anzunehmen. Damit hole ich meine Last für einen Moment an die Oberfläche, anstatt sie zu verdrängen und trotzdem daran zu verzweifeln.

Der zweite Schritt ist ein ganz praktischer:

Setze oder lege Dich ganz bequem an einen Ort, an dem Du Dich wohl fühlst. Das kann Dein Lieblingsplatz in Deiner Wohnung sein oder ein Lieblingsort draußen. Hinauszugehen kann den Vorteil haben, die Luft, die Du gleich einatmen wirst, wirklich zu spüren. Aber grundsätzlich arbeitet die TCM mit Bildern, mit der Visualisierung dessen, was Du gerade tust. Deine Arme liegen entspannt in Deinem Schoß oder neben Dir auf dem Boden.

Schließe nun die Augen und stelle Dir den Raum in Deiner Brust, wo Dein Herz sitzt, als hellen, lichtdurchfluteten und leeren Ort vor, der außer Deinen Herzen nichts beherbergt. Nun stelle Dir auch noch die einzuatmende Luft z.B, als weiße, sichtbare Luft vor oder als einen hellen Schein (Du kannst natürlich auch jedes andere Bild für die Luft nehmen, das dir gerade einfällt). Atme nun durch die Nase 'Deine' Luft sehr langsam ein. Dabei spürst Du die Kühle in der Nase und lässt die Luft durch die Nase und die Lufröhre zu dem hellen Raum in Deiner Brust fließen und sich um Dein Herz legen. Beim nächsten Ausatmen-Impuls lässt Du diese Luft alle dunklen Stellen auf Deinem Herzen mitnehmen, durch den gesamten Körper hinaus in den Boden. Weg damit !!!! Wiederhole diese Übung so lange, bis sie klappt oder sie Dir gut tut.

Probiere es immer wieder, wenn es Dir nicht beim ersten oder auch zehnten Mal nicht so recht gelingen will. Lasse die Trauer- oder Kummergedanken zu, wenn sie dabei vielleicht auftauchen. Packe sie in die eingeatmete Luft und schicke sie auf die Reise.

Die Kontinuität macht's und zudem machst Du so ganz nebenbei eine Meditations- und Atemübung, die einfach sehr gut tut.

Aber auch ohne konkreten Trauer- / Kummeranlass schafft diese Übung totale Entspannung und macht den Kopf frei. Und ganz ehrlich:

Es gibt immer etwas, das es wert ist, losgelassen zu werden.

 

Ich wünsche Euch eine seelisch sinnliche Advents-und Weihnachtszeit mit vielen Momenten nur für Euch (auch das geht, ganz gleich, wieviel Trubel herrscht).

 

Eure Tanz Yoga Trainerin

Veronika

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Herbstblues !

 

Der Herbst ist da. Eigentlich möchte man das gar nicht wissen. Geht es Dir auch so ? Der Sommer hat gefühlt noch gar nicht so richtig Fahrt aufgenommen und schon ist er meteorologisch und kalendarisch vorbei.

Ich als 'Sommer-Mensch', im meteorologischen Sommer geboren im Sternzeichen des Zwilling, der die Sonne so sehr braucht und - wenn sie denn mal scheint - so sehr genießt, bekomme seit Jahrzehnten ab September den Herbst- und Winterblues. Ich zögere so lange wie möglich hinaus, Strümpfe oder lange Hosen zu tragen, nehme weiter in meiner inzwischen beheizten Wohnung Sommerdrinks zu mir und erfreue mich an meinen Sommersprossen. Die heißen ja inzwischen Altersflecken, aber warum eigentlich ? Wer um alles in der Welt hat beschlossen, ab welchem Alter diese kleinen Sommerboten so zu heißen haben. Wirklich eine Frechheit !

Sei's drum. Nichts von alldem hat jemals bewirkt, dass der Sommer bleibt, natürlich, und dennoch habe ich Jahr um Jahr an meinen oben genannten Verhaltensweisen festgehalten, alle meine Sehnsüchte in unsere dritte und vierte Jahreszeit hineinprojeziert. Seit ich aber die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) für mich entdeckt und mich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der östlichen Medizin beschäftigt habe, konnte ich Frieden schließen mit meinem gefühlt immer zu frühen Sommerende.

Zunächst einmal leben die Menschen, die mit TCM leben, mit einer fünften Jahreszeit, dem Spätsommer. Das klingt doch schon sehr viel besser. Ungefähr ab August (an Monaten lässt er sich nicht festmachen, sondern am Lauf der Natur) bestimmt das Element Erde unseren Weg, ein Element, mit dem das Gefühl der Dankbarkeit einhergeht. Ich habe gelernt, in dieser Zeit Dankbarkeit zu suchen für das, was mir das Leben GERADE bietet, und auch immer mal wieder zu finden. Es scheint, als ob wir oft nur 'Danke' sagen können, wenn wir augenscheinlich etwas bekommen. Nun, das ist einfach und meistens ein Ergebnis unserer Erziehung. Sich jedoch einmal jeden Tag zu fragen, wofür bin ich heute dankbar, das ist schon wesentlich schwieriger, und dennoch unverzichtbar für einen gesunden Weg durch das Jahr, durch unser Leben.

Es kann sich dabei um Kleinigkeiten handeln wie z.B. ein Hallo von Nachbarn, die sich sonst so rar machen, die Geste des Tür-aufhaltens beim Bäcker, so dass Du bequem hinaus marschieren kannst oder die Jeans, die dieses Jahr auch noch passt. Sich für diese Augenblicke 'Danke' zu sagen ist ein unglaublicher Gewinn für den Tag. Probiere es einmal aus und Du wirst sehen, dass Du dich so 'ganz nebenbei' auch viel aufmerksamer oder achtsamer durch den Tag bewegst. Danke Dir laut für diesen Moment, denn DU sollst es hören.

Und wenn Du dann auch noch sanfte Bewegungen zu Musik ausüben kannst, die Dir die Dankbarkeit durch den ganzen Körper fließen lassen, geht es anschließend nicht nur Deiner Seele viel besser sondern auch den 'müden alten Knochen'.

Wenn Du Zeit hast, schau Dir doch einmal den Earth Dance an, den Du in meinen Workshops kennen lernen kannst. Er ist so einfach zu lernen. Probiere es aus !

Ich schaue aus dem Fenster und sehe.......den Spätsommer......und tatsächlich, gerade eben bahnt sich die Sonne ihren Weg durch die dicken grauen norddeutschen Wolken. Und mit großer Lust ziehe ich gleich meine lange Jeans an, die immer noch passt, und mache einen Strandspaziergang. Natürlich mit Jacke, aber auch mit Sonnenbrille. Also.......... GEHT DOCH !!!  

Mein Spätsommer geht noch ein bisschen in den Oktober hinein. Wer will es mir verdenken.......

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Wu Tao Dance Trainerin

Veronika

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanz den Sommer !

 

Der Sommer ist die Jahreszeit des Elements Feuer, in der wir im Allgemeinen am liebsten und besonders häufig durch aktiv sein, gute Laune haben, feiern und die Natur und die Sonne genießen - im Urlaub oder zu Hause - zum Ausdruck bringen, dass es uns gut geht, dass wir glücklich sind.

Vielleicht kannst Du aber all das aus bestimmten Gründen in diesem Jahr nicht spüren. Tanzen kann f'ür Dich die perfekte Möglichkeit sein, das loszuwerden, was dich davon abhält, dich ausgeglichen, frei und glücklich zu fühlen.

Besonders Wu Taos Fire Dance ist ein lebhafter, Freude ausdrückender Tanz....... durch seine Musik und die einzigartige Choreografie der Bewegungen. Die Herzmeridiane werden dabei gedehnt, entblockt, Qi, unsere Lebensenergie, kann wieder fließen und Du fühlst Dich leicht, unbeschwert und mehr und mehr in der Lage, die Stolpersteine Deines Lebens aus dem Weg zu räumen.

Schau Dir den 'Schnupper-Einblick'  oben an und probiere es aus. Stell Dir dabei vor, Du hast ein leuchtendes, kleines Feuer vor Dir, in das Du all Deine Belastungen und Sorgen hinein gibst.

Schon ein kurzer Augenblick genügt, um Spaß an Wu Tao Dance zu bekommen.

In einem Wu Tao Dance Workshop kannst Du den Tanz komplett kennen lernen zusammen mit den Tänzen der anderen Elemente.

 

Ich hoffe, ich werde Dich dort irgendwann treffen.

Herzlichst

Deine Tanz Yoga Trainerin Veronika

(Wu Tao Dance International Germany)

 

 

 

 

 

 

 

 

                                   5 Tipps zur inneren Balance

 

 

 

Jeden einzelnen Tag haben wir die Wahl. Wenn wir verstehen, was uns wirklich gut tut, können wir Entscheidungen treffen, die unsere Gesundheit stärken oder verbessern. Im Grunde handeln alle Lebewesen in Wirklichkeit nach bestimmten Naturgesetzen. Diesen Gesetzen zu folgen hilft uns dabei, eine grundlegende Form von Wohlbefinden in unserem Leben zu schaffen.

Hier sind 5 Lifesstyle-Tipps, denen die Alten Chinesen schon gefolgt sind. Diese Möglichkeiten werden Deinem Körper und Geist helfen, ihre Selbstheilungsenergie wieder zum Leben zu erwecken.

 

1. Essen, um gesund zu werden

Beim gesunden Essen dreht sich alles darum, den Jahreszeiten zu folgen. Wenn Du in Harmonie mit der aktuellen Zeit des Jahres isst (nicht nur, dass Du solche Nahrungsmittel zu Dir nimmst, die natürlicherweise in Deiner Region verfügbar sind), isst Du auf eine Weise, die die Gesundheit Deines inneren Qi unterstützt. Essen ist ein kraftvolles Werkzeug, um Wohlbefinden zu erlangen. Schließlich ist es etwas, das Du dreimal täglich tust. Und nicht vergessen - kein Eis und kalte Nahrung, besonders morgens. Nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der Naturgesetze 'bevorzugt' der Magen warme Speisen und Getränke, gerade am Morgen. Zu viele eiskalte Getränke, Milchprodukte und Rohkost können die Funktion dieses zentralen Verdauungsorgans aus dem Gleichgewicht bringen.

 

2. Pausen machen

Es ist für Deine allgemeine Gesundheit sehr wichtig, dass Du eine Balance zwischen Arbeit und Ausruhen findest. Beginne Deinen Arbeitstag mit dieser zweiminütigen Meditation:

Sitze an Deinem Schreibtisch  (oder wo auch immer sich Dein Arbeitsplatz befindet) und schließe einfach die Augen. Atme langsam ein und BEOBACHTE, wie sich dabei Dein Körper entspannt. Beim langsamen Ausatmen erlaubst Du Dir, jedes emotionale und körperliche Problem loszulassen. Atme weiterhin positive Energie ein und negative Energie aus.

Denke immer mal wieder im Laufe des Tages daran, mit Hilfe dieser kurzen Meditation in einen entspannten, ruhigen Zustand zu gelangen. Diese Pausen werden Deine Energie auf besondere Weise wieder auladen, was Dir Koffein oder Zucker nicht geben können. Eine andere Möglichkeit, sich mit der Natur zu verbinden ist eine Grünpflanze am Arbeitsplatz.

 

3. Bewegen, um Energie aufzubauen

Dein Körper besteht ungefähr zu 70 % aus Wasser. Demnach sind sanfte, langsame, dem Wasser ähnliche Bewegungen die besten Übungsformen. Selbstheilende Übungen wie Qi Gong, Tai Qi und Qidancing vermehren und verbessern Dein Qi. Sie begünstigen viele Heilungsprozesse, wenn sie über einen gewissen Zeitraum täglich praktiziert werden.

Gelegentliches Schwimmen oder regelmäßiges langsames Spazierengehen in der Natur sind ebenfalls großartige Gesundheitsförderer. Und lass Deine Kopfhörer zu Hause !  Wenn du absolut präsent in der Natur spazieren gehst, erhält Dein Körper ihr heilendes Qi.

 

4. Früh zu Bett gehen

Wusstest Du, dass Du nach Mitternacht fast doppelt so viel Energie verbrauchst wie tagsüber ? Dein Körper hat einen inneren Rhythmus und Deine Energie wandert nachts tief in Deine Organe, um sie jung und gesund zu erhalten. Also sei Dir sicher, dass Du Deine Schlummerzeiten bekommst.

 

5. Reg Dich nicht auf, sei glücklich !

Emotionen spielen für Dein allgemeines Wohlbefinden eine große Rolle...... Sie sind häufig die Energie hinter vielen körperlichen Problemen. Laut TCM sind Emotionen ein natürlicher Teil des Lebens, also sollten sie fließen !  Wenn Du exzessive Emotionen erfährst oder an chronischen Emotionen über einen längeren Zeitraum festhälst, bringt das die Energie Deiner Organe aus dem Gleichgewicht und Deine Gesundheit wird zum zentralen Thema.

Eine traditionelle Heilungsübung wird 'Lächeln aus tiefstem Herzen' genannt. Schaue in einen Spiegel und lächle - ein echtes Lächeln von Herzen. Das ist es ! Dein Herz ist das zu Hause Deines Geistes, und Dein Gesicht reflektiert diesen Aspekt Deiner Seele. Diese Übung steigert das Fließen des Qi und des Blutes durch Deinen gesamten Körper - und sie macht Dich glücklich. Also

                                                                                                               LÄCHLE !

 

Copyright    logo-footer                                                                                                                                        Übersetzung: Veronika Bredenbrock

 

 

 

 

 

 

 

 

                                     Ende März 2017

 

 

                                    Der Frühling ist die Zeit des Wachsens, des Aufbruchs, des Neuanfangs

                                                 - nicht nur in Flora und Fauna.

 

Wir Menschen, als Teil der Natur, haben in dieser Jahreszeit ganz besonders die Möglichkeit, unsere Kreativität, unsere Ideen, unser mentales und seelisches Wachstum zu zeigen - laut oder leise, uns selbst oder auch anderen. Unser Wesen zeigt uns die richtige Art und Weise. Unsere Energie wirkt dabei befreiend, wenn sie ungestört fließen kann.

Aber woran erkennen wir, ob unsere Energie ungestört fließt ?

Nun, inzwischen wissen wir, dass die Traditionelle Chinesische Medizin fast jede Art von physischen und psychischen Schmerzen blockierten Meridianen in unserem Körper zuordnet. Blockierte Energie kann entstehen durch einen geschwächten Körper, durch Mängel im Körpersystem oder durch äußere Einflüsse u.a. wie Hitze, Kälte oder Gifte.

Auch psychischer Stress verursacht Blockaden des Qi in den Meridianen. Tatsächlich ist er der Hauptauslöser von Energieblockaden. Die Leber und die Gallenblase sind die Organe, die am meisten unter psychischem Stress leiden und Symptome wie Stimmungsschwankungen, erhöhte Reizbarkeit oder Intoleranz gegenüber anderen bis hin zur Depression zeigen können. Schwindel, Schlaflosigkeit, Probleme im Verdauungstrakt, Augenprobleme oder Blutarmut (um nur ein paar zu nennen) können auf physischer Ebene ebenfalls die Folgen von blockierter Leber- und Gallenblasenenergie sein.

Das Element Holz kümmert sich um die beiden Organe Leber und Gallenblase und ist dem Frühling zugeordnet. Unser Wood Dance zeigt, welche Rolle der Baum im Tanz spielt, wie sich alle Energie kraftvoll nach oben richtet und dabei die Meridiane der Leber und der Gallenblase entblockt werden.

Nehmen Sie sich noch 5 Minuten Zeit und schauen Sie sich die beiden folgenden Videos an. Im zweiten sehen Sie eine Sequenz aus einem meiner Workshops.

 

Copyright Veronika Bredenbrock

 

 

Herzlichst

Ihre Tanz Yoga Trainerin Veronika

(Wu Tao Dance)

                             

 

 

 

      

                         Ende Februar 2017

 

                          

 

                                       Der Frühling ist nicht mehr so weit entfernt !

                                   Jetzt ist die Zeit, uns mit den 6 Ölen zu verwöhnen,

                    die maßgeblich zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit beitragen und

                                           uns die nötige Frische verleihen können -

                                                     körperlich und mental.

                    

 

                        Die 6 unentbehrlichen Öle, die Ihre Gesundheit verbessern können

Öle besitzen die erstaunliche Fähigkeit, Körper und Geist wieder aufzuladen, zu regenerieren. Sie können mit ihren Aromen helfen, Sie zu erden und zu heilen, besonders in stressigen Zeiten.

Stress zeigt sich auf alarmierende Weise in unserem Körper. Der physische Druck bei Stress kann zu mangelhafter Gesundheit führen. Seine zerstörende Auswirkung kann jedoch durch Öle und Essenzen ausgeglichen werden.

Wir wissen alle, dass Aroma-Öle dabei helfen, Ängste und Sorgen wegschmelzen zu lassen und unser Stresslevel unter Kontrolle zu behalten.

Jedes Öl hat aber auch seine ganz eigenen Fähigkeiten und Gesundheitsvorzüge jenseits der Beruhigung.

Ich leite die Top 6 der unverzichtbaren Öle an Sie weiter, um Ihnen eine weitere Möglichkeit zu bieten, zu Ausgeglichenheit und Gesundheit zu gelangen und um Ihnen zu zeigen, wie Sie sie nutzen können, die 5 Elemente ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Lavendel - Öl

Lavendel ist das Must-have für Ihren Haushalt. Das Aroma entspannt während es Muskelschmerzen lindert und von leichten Kopfschmerzen befreit. Perfekt für Nächte, in denen Ihr Verstand zu wach und beschäftigt ist.

Anwendung  von Lavendel-Öl:

Geben sie einige Tropfen auf Ihr Kopfkissen. Das kann Ihnen  beim Einschlafen sehr helfen.

Lavendel kann genutzt werden, um alle 5 Elemente in Balance zu bringen und Ihr Qi wieder herzustellen.

 

Jasmin - Öl

Jasmin ist eine wunderbare Essenz, Ihre Lebensgeister wieder zu wecken und die Beschaffenheit Ihrer Haut zu verbessern. Jasmin besitzt ebenfalls einen Verjüngungseffekt für Ihre Haut. Geben Sie ein paar Tropfen Jasmin-Öl auf Narben, Male oder andere Hautflecken mehrmals täglich und sie werden langsam verschwinden. Probieren Sie es aus !

Weitere Anwendung von Jasmin-Öl:

Wenn Sie sich 'schachmatt' fühlen oder Sie von negativen Gedanken übermannt werden, reiben Sie sich ein paar Tropfen auf die Pulspunkte z.B. an Schläfe oder Handgelenk.

Auch Jasmin hilft Qi wieder herzustellen.

 

Orangen - Essenz

Wenn Sie auf der Suche nach einem Immunbooster sind (z.B. bevor die kalten Jahreszeiten beginnen oder Viren im 'Anmarsch' sind) , geben Sie ein paar Tropfen Orangenessenz in Ihr Badewasser und atmen Sie das wundervolle Aroma tief ein.

Orangenessenz ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel. Während Sie also das Aroma einatmen, werden Sie Ihren wunden Muskeln und Ihrem Verdauungssystem helfen. Außerdem vollbringt Orangenöl Wunder an Ihrer Haut. Sollten Sie keine Badewanne besitzen, massieren Sie Orangenöl sanft in Ihre Haut ein.

Orange ist perfekt, um das Element Holz in Balance zu bringen.

 

Rosmarin - Öl

Wussten Sie, dass Rosmarin ein natürliches Hilfsmittel zur Normalisierung des Blutdrucks ist ? 

Anwendung von Rosmarin-Öl :

Geben Sie ein paar Tropfen  nach dem Kochen auf Ihre ausgeschaltete Herdplatte, nutzen Sie damit sinnvoll die Restwärme und  verbessern Sie durch das aufsteigende Aroma auch Ihr Erinnerungsvermögen und Ihre Konzentrationsfähigkeit.

 

Pfefferminz - Öl

Pfefferminz-Öl ist ein absolutes Muss für Ihre Sammlung unverzichtbarer Öle, weil es vielseitig verwendbar ist.

Pfefferminze ist gut für die Verdauung, gegen Völlegefühl und Krämpfe und beruhigt den Magen.

Anwendung von Pfefferminz-Öl:

Versuchen Sie schon am Morgen mit dem Duft von Pfefferminze zu beginnen, indem Sie ein paar Tropfen auf die noch warme Herdplatte geben oder ein Aromalicht anzünden. Der Duft wird Sie mit Energie versehen, damit Sie gut durch den Tag kommen.

Pfefferminze baut Qi wieder auf und bringt die 5 Elemente wieder in Balance.

 

Sandelholz - Öl

Die entspannenden Eigenschaften von Sandelholz hilft bei milden Schmerzen und Unwohlsein. Es hilft besonders erfolgreich dabei, mentalen Druck zu mindern.

Anwendung von Sandelholz-Öl:

Geben sie ein paar Tropfen ins Wasser Ihres Aromalichts, schließen Sie die Augen, atmen sie gleichmäßig den Duft ein und aus und spüren Sie die tiefe, beruhigende Wirkung.

Sandelholz bringt die Elemente Luft (Metall), Wasser, Holz und Feuer in Balance, jedoch nicht das Element Erde !

 

Wenn Sie nach noch weiteren Möglichkeiten  zur Erlangung natürlicher gesunder Balance in Ihrem Leben suchen, wenn Sie interessiert sind an Meditationen und natürlichen Methoden ihre Gesundheit zu erhalten, dann probieren Sie einmal einen Tanz Yoga - Wu Tao Dance Kurs oder einen Tanz Yoga - Wu Tao Dance Workshop.

 

 

Copyright Michelle Locke                                                                                                                                                                                                                                      Übersetzung Veronika Bredenbrock

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

 

Herzlichst

Ihre Tanz Yoga Trainerin Veronika

(Wu Tao Dance)       

                                     

 

                                                                                                   

 

 

 

  

 

Ende Januar 2017

 

                                 Wie fühlen Sie sich heute ?

             Fließt Ihre Energie ungestört und sanft durch Ihren Körper ?

 

Beim letzten Mal (siehe unten) habe ich darüber geschrieben, wie wichtig die Leberenergie für Ihre Schmerzerfahrung ist.

Wussten Sie, dass ein Stillstand des Energieflusses der Leber die Nummer eins ist für Akupunkteure, wenn es darum geht, Ursachen für Krankheiten oder Beschwerden zu finden ? Wissen Sie, warum ?

 

Die meisten Beschwerden entstehen durch emotionalen Stress in Beziehungen, in Familie oder Beruf. Und emotionaler Stress hat direkten Einfluss auf den Energie- und Blutfluss der Leber. Ist dieser gestört, blockiert, nicht im Gleichgewicht, kommt es zum Beispiel zu Beschwerden wie:

Kopfschmerzen, Migräne, Nacken- und Schulterschmerzen, Depressionen, Augenproblemen, Sehnenentzündungen, aber auch zu übermäßigen Wutausbrüchen. Die Liste lässt sich sehr viel weiter fortsetzen (s.u.)

 

    Trennen wir uns von überflüssigem Ballast und bringen damit mehr Leichtigkeit in unser Leben !

 

Haben wir uns von Energieräubern befreit, können wir uns endlich wieder auf das konzentrieren, was uns wirklich wichtig ist.

Unsere Leber wird es uns danken !!!

Neben den weiter unten aufgeführten Möglichkeiten, das zu erreichen, gibt es aber auch die energetische Variante, den Energie- und Blutfluss unserer Leber ins Gleichgewicht zu bringen:

wir können die Lebermeridiane entblocken, durch Akupunktur oder durch entsprechende Dehnübungen, Bewegungen und Tänze.

Der nahende Frühling - im 5 Elemente Kreislauf der Traditionellen Chinesischen Medizin das Element Holz (Wood) - ist die perfekte Zeit, damit anzufangen. Das Element Holz steht in Verbindung mit der Leber und der Gallenblase. Es steht für Frühling, Wut, rauslassen, fließen, die Farbe Grün, Motivation, Kreativität, Dynamik.

Unser Wood Dance verbindet dies alles zu wunderbar fließenden Bewegungen. 

 

                                         

Herzlichst

Ihre Wu Tao Dance Trainerin Veronika

 

 

 Copyright Veronika Bredenbrock

 

 

                                     31. Dezember 2016

 

Das Jahr 2016 nähert sich dem Ende, die Weihnachtstage liegen hinter uns. Waren Sie entspannt und ausgeglichen ?  Oder gab es den alljährlich wiederkehrenden Stress, dem wir uns so schwer entziehen können ?

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin betrachtet Stress als emotionale Unordnung, die physische Auswirkungen auf Körper und Geist hat. Wenn die inneren Organe - wie Leber oder Herz - nicht in Balance sind, wird  der Körper oft unfähig, mit Stress umzugehen. Daher ist es lebenswichtig, dass wir lernen, wie wir unsere Emotionen in Balance bekommen und unsere Herz- und Lebergesundheit erhalten.

 

Die hauptsächlichen Stresssymptome sind:

        *    Depression    

        *    Angstzustände

        *    leichte Erregbarkeit

        *    weinerlich, überempfindlich oder reizbar sein

        *    Schlafstörungen

        *    lebhafte Träume / Albträume

        *    Energiemangel

        *    Antriebslosigkeit

        *    Kopfschmerzen, Nacken- und Schulterschmerzen

        *    Konzentrationsschwäche / Gedächtnisschwäche

        *    Darmbeschwerden

        *    verringerter Sexualtrieb / Impotenz

        *    erhöhte Gewaltbereitschaft gegen sich und andere

 

Stress beeinträchtigt die Herz- und Leberfunktionen

Wenn Sie unter lang anhaltender oder akuter emotionaler Belastung stehen, kann diese die Funktion von Herz und Leber zerstören und  Sie können unter einigen der oben genannten Störungen leiden.

 

 

Vorschläge, wie Sie den Stress an freien Tagen reduzieren können

 

 Übungen

Vermeiden Sie stramme Spaziergänge oder schnell ausgeführte körperliche Bewegungen. Sanfte und ruhige Übungen haben eine positivere Auswirkung auf die Leber- und Herzbalance und sind nützlicher beim Umgang mit Stress - wie zum Beispiel Walking, langsames Schwimmen, Wu Tao Dance, Tai Chi, Yoga oder langsames Rad fahren, Übungen draußen im Sonnenschein und grüner Umgebung, da die Farbe Grün die Leber nährt. Ein Spaziergang im Wald oder am Strand, egal zu welcher Jahreszeit, sind Möglichkeiten, die heilenden Vorzüge der Natur zu erfahren.

 

Sanfte Musik

Während Sie Auto fahren oder den Haushalt erledigen hören Sie sanfte Musik im Hintergrund, die der Körper aufnehmen wird und Ihnen passive Entspannung verschafft.

 

Passende Ernährung

Nehmen Sie häufiger die folgenden Nahrungsmittel zu sich:  Koriander, grünen Tee, Pfefferminztee, Limonen/Zitronen, Sellerie, Orangen, Karotten, Rettich, Spinat und Bananen. Sie wirken ausgleichend und beruhigend auf Leber und Herz.

 

Strukturieren Sie Ihren Tag um

Vereinfachen Sie Ihren Tagesablauf, so dass Sie nicht permanent 'auf dem Sprung' sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ruhezeiten haben, Zeit für sich, Pausen von täglichen Aktivitäten. Die tägliche Routine zu verändern, zu durchbrechen, hilft Stress zu reduzieren. Unternehmen Sie neue / andere körperliche Aktivitäten als Sie es bisher gewohnt waren, z.B. auch einmal an einer Wu Tao Dance Schnupperstunde oder einem Anfängerkurs teilzunehmen.

 

Copyright: Michelle Locke                                                                                                                                                                                                     Übersetzung: Veronika Bredenbrock

 

Ich wünsche Ihnen für 2017 viele glückliche Momente,

die zu Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden beitragen. 

   

Herzlichst

Ihre Wu Tao Trainerin Veronika

 

 

 

 

 

                                

                                  Wu Tao Dance

        - Wohlgefühl für den Körper - Balance und Frieden für die Seele -         

                                                    Vertrauen in das Leben -

 

 Das liest sich leicht, weil wir es schon so oft gelesen haben.

                                                                                                                              Das überliest sich leicht, weil wir es schon so oft gesehen haben.

 

Wellness für Körper, Geist und Seele ist in aller Munde und in allen Medien zu finden. Und dennoch hatte ich beim endlosen Klicken durch das Internet auf der Suche nach einer neuen Lebensaufgabe plötzlich eine Webseite gefunden, die meine Neugier weckte. Die Vorstellung, etwas Besonderes zu machen und mich dabei ganz und gar auch um mich selbst kümmern zu können, ließ mich sehr schnell die Entscheidung treffen, eine Ausbildung zur Wu Tao Lehrerin zu beginnen.

 

Zu dem Zeitpunkt schmerzte alles an und in mir. Mit jeder Faser meines Körpers  spürte ich, dass ich meinem Leben eine neue Richtung geben musste. Ein Jahr Ausbildung, ein halbes Jahr in Deutschland und ein halbes Jahr in Australien, das würde mir guttun, und mich hoffentlich auch von meinen Schmerzen befreien. Mit Yoga und Qi Gong hatte ich mich schon sehr lange zuvor beschäftigt, aber die Disziplin und die Zeit, es auch täglich, oder zumindest so oft wie möglich,  zu praktizieren, fehlte mir immer wieder. Also meldete ich mich an, skypte mit  der Gründerin Michelle Locke in Fremantle/Perth  (Australien) und begann mit dem umfangreichen Studium der östlichen Medizin sowie dem täglichen Lernen von verschiedensten Meditationsformen, Dehnübungen, Tänzen und Atemübungen.

Es dauerte keine zwei Wochen, dass meine beginnende Arthrose in den Knien (ärztliche Diagnose) anfing, sich irgendwie 'aufzulösen' . Ich konnte mich wieder hinknien, die beiden Gelenke wurden geschmeidiger, so dass ich sie schon wieder im 90° Winkel beugen konnte. Aber erklären konnte ich mir das zu dem Zeitpunkt noch nicht richtig. Es grenzte zunächst für mich an ein Wunder, wenngleich ich durch das Studium der östlichen Medizin eine Ahnung davon bekam, was Wu Tao mit meinem Körper und  meiner Seele 'anstellte'. Im weiteren Verlauf meines Trainings - nach ungefähr 4 Wochen - schaffte ich es schon fast, mich auf meine Fersen zu setzen. Ein paar Zentimeter fehlten mir noch bis zu Berührung der Fersen.

Mein Rücken schmerzte -  nach so kurzer Zeit - beim Liegen nicht mehr und meine Wirbelsäule mit ihrer Bandscheibenvorwölbung im unteren Lendenwirbelbereich fühlte sich nicht mehr so steif an. Meine Fibromyalgieschmerzen  in Armen und Füßen waren wie verflogen.......ich konnte das alles nicht glauben !!!

Diese körperlichen Auswirkungen von Wu Tao verschafften mir ein Glücksgefühl, das ich schon lange nicht mehr kannte. Die Meditationen und Tänze behandelten aber auch meine Seele. Ich spürte, dass ich begann, endlich wieder Vertrauen in das Leben zu erlangen.

Ich schien tatsächlich etwas gefunden zu haben, das mir nicht nur unglaublichen Spaß machte, sondern das mich vor allem in jeder Minute  des Lernens um mich selbst kümmern ließ. Genau das erhoffte ich mir ja........und genau das war eingetreten!!!!

Meine ersten Trainingsstunden mit Freundinnen und Bekannten im Rahmen der Ausbildung verliefen so  entspannt und vielversprechend, dass ich wusste, hiermit habe ich eine neue Berufung gefunden.

Bis heute hat sich an meiner Begeisterung für Wu Tao und seinem positiven universellen Einfluss auf mein Leben nichts geändert, und das wird es auch nicht mehr. Ich bin wieder schmerzfrei, beweglicher und mit einem gesunden Vertrauen in das Leben ausgestattet.

Das regelmäßige, positive Feedback von meinen Kursteilnehmern bestätigt immer  wieder aufs Neue mein Gefühl der Berufung für eine Arbeit, die Menschen Harmonie und Ausgeglichenheit, Leichtigkeit und Lebensenergie geben kann, also Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele. Es gibt für mich keine schönere Arbeit !

 

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Wir haben nur ein Leben.

 

Ich habe mein Leben in die Hand genommen und bin unendlich dankbar dafür, dass ich Wu Tao gefunden habe und damit vielen Menschen Freude, Zuversicht und  Entspannung ins Gesicht zaubern darf.

 

 

Bis zum nächsten Mal........und schauen Sie wieder rein !

Herzlichst

Ihre Wu Tao Trainerin Veronika

 

Copyright Veronika Bredenbrock